Bitte warten Sie einen Augenblick...
film

Dokumentarfilm

Forget Baghdad

Jüdische Araber? Arabische Juden? Sephardim? Mizrahim? Samir erzählt von einer vergessenen Geschichte aus dem Nahen Osten: der Emigration irakischer Juden nach Israel. Erst seit wenigen Jahren findet in Israel eine Debatte statt: Orientalische Juden kritisieren ihre Instrumentalisierung durch die europäisch geprägte Gründergeneration Israels.
Samir, selbst Kind irakischer Einwanderer in die Schweiz, befragt fünf prominente arabische Juden irakischer Herkunft: Ella Shohat, Filmhistorikerin, Shimon Ballas, Professor für arabische Literatur und Bürgerrechtler, Sami Michael, Bestseller-Autor, Moshe Houri, Bauunternehmer, und Samir Naqash, preisgekrönter Autor unveröffentlichter arabischer Romane.
Vier einstige irakische Kommunisten erinnern sich an das Leben in Baghdad, die revolutionäre Politik der 40er und 50er Jahre, und den demütigenden Empfang in Israel. Ella Shohat erzählt von ihrer Kindheit als »stinkende Iraki« in Israel und analysiert die Klischees von Orientalen und arabischen Juden in alten Filmen. Ein historischer Essay, eine brisante Debatte, eine kunstvolle Montage und ein Grund zur Hoffnung!

DVD kaufen11,90 €

 
filmdaten

Genre:Dokumentarfilm

Land/Jahr: Schweiz/Deutschland 2002

Laufzeit:112 min

Bildformat:16:9

Tonformat:Dolby Digital 2.0

Sprachen:Arabisch, Deutsch, Englisch, Hebräisch

Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch

Regie:Samir

Darsteller:Shimon Ballas, Moshe (Moussa) Houri, Sami Michael, Samir Naqqash, Ella Shohat

Drehbuch:Samir

Kamera:Nurith Aviv, Philippe Bellaiche

Produzent:Karin Koch, Samir

DVD-Extras:Einführung in den Film, »The Characters« (30 min)

Label:Kool

Indigo-Bestell-Nr.:DV 906788

EAN:4047179067881

FSK:ab 6 Jahren

Erscheinungstermin:28.03.2007

empfehlung