Bitte warten Sie einen Augenblick...
film

Dokumentarfilm

East West – Sex und Politik

Keine Spur von Sozialismus – Moskau kann sich zumindest im Zentrum mit den Metropolen des Kapitalismus messen: Reichtum, Protz, auch Schönheit so weit das Auge reicht, Moskau ist nicht mehr die graue Stadt der Apparatschiks. Doch mit der Demokratie hapert es, besonders wenn der Grad der Demokratisierung am Umgang der Bevölkerung mit Minderheiten gemessen wird.
Zwar wurde schon unter Jelzin der Paragraph 121 abgeschafft, der schwul-lesbische Liebe verbot.Doch Toleranz und Gleichmut im Umgang miteinander haben sich noch lange nicht eingestellt. Deutlich wurde dies bei den Demonstrationen zum Christopher Street Day (CSD) 2006 und 2007. Das Demonstrationsrecht wurde von der Stadtverwaltung kurzerhand außer Kraft gesetzt und eine gewaltsame Auseinandersetzung zwischen Demonstranten, religiös oder rechtsnational gesinnten Gegendemonstranten sowie der Polizei in Kauf genommen…
Zur gleichen Zeit traf Regisseur Jochen Hick am Sommerstrand der Moskwa Schwule, die sich von hier aus ihre Gedanken über die weltweiten Demonstrationen zum CSD, über Liberalisierungstendenzen in Russland und schwule Überlebensstrategien in einer homophoben Gesellschaft machen. Wie wenig lohnenswert vielen die Durchsetzung demokratischer Prinzipien erscheint, wird am Ende nachvollziehbar.

DVD kaufen11,90 €

 
filmdaten

Genre:Dokumentarfilm

Originaltitel:East/West – Sex and Politics

Land/Jahr: Deutschland 2008

Laufzeit:98 min

Bildformat:16:9

Tonformat:Dolby Digital 2.0

Sprachen:Deutsch, Englisch, Russisch

Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch

Regie:Jochen Hick

Darsteller:Evgeniya Debryanskaya, Nikolai Alekseev, Sergei Sagaydak, Arman Sarkasyan, Aleksei Davydov

Drehbuch:Jochen Hick

Kamera:Jochen Hick

Produzent:Jochen Hick

Label:GMfilms

Indigo-Bestell-Nr.:DV 942708

EAN:4260065523739

FSK: ab 12 Jahren

Erscheinungstermin:22.01.2010

empfehlung