Bitte warten Sie einen Augenblick...
film

Dokumentarfilm

Noise and Resistance

Es geht auch anders: Kommerz, Kapital und Konsum sind keine unumstößliche Notwendigkeit unserer Gegenwart. Dass man mit dieser Meinung nicht allein sein muss, zeigen Francesca Araiza Andrade und Julia Ostertag in ihrem wütenden und mitreißenden Dokumentarfilm »Noise and Resistance«. Was manchen nur als Lärm und Störung gilt, machen sie als vitale Artikulation des Widerstands deutlich: Punk ist hier weder Modeerscheinung noch verstaubtes Relikt der Vergangenheit, sondern der lebendige Ausdruck eines Lebensgefühls.
Die beiden Regisseurinnen begeben sich mitten hinein in eine höchstlebendige und pulsierende, eine aufbegehrende und selbstbewusste Szene. Ob Hausbesetzer aus Barcelona, Antifaschisten in Moskau, niederländische Gewerkschaftskämpfer, die Aktivisten des englischen CRASS – Kollektivs, queere Wagenplatzbewohner aus Berlin oder Punkgirl-Bands aus Schweden – immer ist die Musik eine kollektive Selbstbehauptung, ein vertontes Nein, dessen Losung »Do it yourself!« zur lautstarken Internationale des 21. Jahrhundert geworden ist.
Der Film ist eine inspirierende Reise durch Europas Utopia der Gegenwart, an subkulturelle Sehnsuchtsorte, wo aus Unabhängigkeit Gemeinschaft entsteht – und der beste Punk-Sound, den man seit Jahren gehört hat.

 
filmdaten

Genre:Dokumentarfilm

Land/Jahr: Deutschland 2011

Laufzeit:87 min

Bildformat:16:9

Tonformat:Dolby Digital 2.0/5.1

Sprachen:Englisch, Russisch, Spanisch

Untertitel:Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch

Regie:Francesca Araiza Andrade, Julia Ostertag

Darsteller:La Casa Fantom, Personangrepp, PolitZek, Rubella Ballet, Seein Red

Drehbuch:Francesca Araiza Andrade, Julia Ostertag

Kamera:Francesca Araiza Andrade, Julia Ostertag

Produzent:Julia Ostertag

Film-Webseite:
www.noise-resistance.de

DVD-Extras:32 min nicht verwendete Szenen, 21 min erweiterte Interviews mit Gee Vaucher und Penny Rimaud (CRASS), Trailer

Label:Neue Visionen

Indigo-Bestell-Nr.:DV 958878

EAN:4047179588782

FSK: ab 12 Jahren

Erscheinungstermin:27.01.2012

pressestimmen

»In jeder Einstellung (ist) zu spüren, was ›Noise and Resistance‹ auch ist: Die Würdigung einer Undergroundszene jenseits von Kapitalismus und Kommerz. […] Der Film [ist] ein starker Beleg dafür, welche Kraft dem DIY-Spirit auch zu Beginn des 21. Jahrhunderts noch innewohnt.« (Melodie und Rhythmus)

»Punk is not dead! Und damit sind nicht die Mode-Krawaller von Green Day oder Blink – 182 gemeint, sondern die weltumspannende Subkultur, die den ursprünglichen Gedanken von Punk hochhält: Lautstark gegen den politischen und gesellschaftlichen Mainstream anspielen und alles selber machen. Diese DIY-Szene porträtieren Francesca Araiza Andrade und Julia Ostertag in ihrer sehenswerten Dokumentation.« (Der Tagesspiegel)

»Der Film beweist eindrucksvoll, das es auch Alternativen zum gängigen Ideal des Otto-Normalbürgers gibt.« (Dresdner Kulturmagazin)

empfehlung