Film

Die Einzelteile der Liebe
Tragikomödie

Die Einzelteile der Liebe

FSK: ab 6 Jahren beantragt
Sophie und Georg lernen sich kennen und lieben, als Sophie hochschwanger von ihrem letzten Freund sitzengelassen wurde. Georg wird für den neugeborenen Jakob wie selbstverständlich
zum Vater. Die zusammengesetzte Familie hat mit den üblichen Problemen moderner Eltern zu kämpfen: Wer darf arbeiten, wer kümmert sich ums Kind? Wie viel Freiheit darf noch sein, wie viel
Selbstaufgabe muss sein? Und wo bleibt bei alledem die Leidenschaft? Ein paar Jahre später sind sie getrennt. Jakob ist sechs Jahre alt und Georg und Sophie kämpfen verbissen um das Sorgerecht für ihren Sohn. Doch dann fängt ausgerechnet Sophies neuer Partner an, zwischen den Fronten zu vermitteln.

Optionen

Filmdaten

Genre: Tragikomödie
Produktion: Deutschland 2019
Originaltitel: Die Einzelteile der Liebe
Originalsprache: Deutsch
Länge: 97 min
Regie: Miriam Bliese
Darsteller: Birte Schnöink, Ole Lagerpusch, Andreas Döhler
Kamera: Markus Koob
Schnitt: Dietmar Kraus
Produzent: Clemens Köstlin
Film-Webseite:
Verleih: Arsenal
Kino-Start: 22.08.2019

Pressestimmen

„Dabei kombiniert Bliese distanzierte Beobachtung, temporeiche Dialoge und humorvolle Gesangseinlagen zu einer nicht nur ästhetisch, sondern auch dramaturgisch anregenden Filmerzählung über die Kunst, sich zu trennen.“ taz
„Man hat wirklich den Eindruck, dass Birte Schnöink und Ole Lagerpusch mit sehr viel Freude und auch Spaß gespielt haben. Der Film hat eine wahnsinnige Intensität.“ rbb radioeins
„Kein Zweifel: „Die Einzelteile der Liebe“, der DFFB-Abschlussfilm der 1978 geborenen Regisseurin Miriam Bliese, ist der formal interessanteste Spielfilm der diesjährigen Perspektive.“ Der Tagesspiegel