Film

Eine Jugendliebe
Drama

Eine Jugendliebe Un amour de jeunesse

FSK: ohne Altersbeschränkung
Frühling 1999. Camille ist 15 Jahre alt, Sullivan 19. Die beiden lieben sich leidenschaftlich, aber Sullivan möchte für ein Jahr nach Südamerika gehen, was Camille verzweifeln lässt.
Als der Sommer kommt, verbringen sie zwei Wochen in der Ardèche. Sie schwimmen in den Seen und Flüssen, streiten und lieben sich. Sullivan reist im Herbst ab. Der Winter ist lang für Camille, die ihre Zeit damit verbringt auf seine Briefe zu warten. Briefe, die immer seltener kommen. Bis Camille gar nichts mehr von Sullivan hört. Nach einem Selbstmordversuch liegt Camille im Krankenhaus. Ihre Eltern flehen sie an, das Kapitel Sullivan endlich abzuschließen.
Nach einer langen Zeit voll Kummer beginnt sie 2003 mit einem Architekturstudium und verliebt sich in ihren Dozenten Lorenz. Alles scheint perfekt, würde nicht plötzlich Sullivan wieder auftauchen und Camilles Leben durcheinander bringen…

Optionen

Filmdaten

Genre: Drama
Produktion: Frankreich/Deutschland 2011
Originaltitel: Un amour de jeunesse
Originalsprache: Französisch
Länge: 106 min
Regie: Mia Hansen-Løve
Darsteller: Lola Créton, Sebastian Urzendowsky, Magne-Håvard Brekke, Valérie Bonneton, Serge Renko
Kamera: Stéphane Fontaine
Schnitt: Marion Monnier
Ton: Vincent Vatoux
Produzent: David Thion, Gerhard Meixner, Roman Paul
Film-Webseite:
Verleih: Neue Visionen
Kino-Start: 27.09.2012

DVD

DVD

Sprachen: Deutsch, Französisch
Untertitel: Deutsch
Tonformat: 2.0/5.1
Bildformat: 16:9 (1:1,85)
Regionalcode: 0
Extras:
Bestellnummer: DV 979458
EAN: 4047179794589
Erscheinungstermin: 18.10.2013

Pressestimmen

„Ein starkes Drama darüber, wie hilflos wir der Liebe ausgeliefert sind und welch irreversiblen Abdrücke sie in uns hinterlässt.“ Der Tagesspiegel
„Vielleicht steht dieser ganze ruhige, wunderschöne und am Ende in zartem erwachsenen Trost aufgehende Film vor allem dafür: für die Erinnerung an die Momente unbegrenzten Glücks. Und für die leise Trauer, dass sie schon damals nur so aussahen.“ Badische Zeitung
„So trifft ›Un amour de jeunesse‹ genau den richtigen Ton für eine Liebe, die nie gut genug ist, um in dieser Welt zu bestehen. “ taz
„Ruhig und auffallend schön in Szene gesetzt. Hansen-Løve gelingt es, ihr Gefühlskino ohne Pathos und Überwältigung, dafür mit eindringlicher Beharrlichkeit und Detailgenauigkeit zu entfalten.“ choices Köln