Film

Genkingen
Dokumentarfilm

Genkingen Ein schwäbisches Volksmärchen

FSK: ab 6 Jahren beantragt
Am 04.11.1981 zog Werner Herzog in den Tiefen des Amazonas ein Schiff über den Berg. Diese zentrale Metapher hat sich tief in das Herz aller Cineasten gebrannt.
Jahre zuvor ging Werner Herzog zu Fuß von München nach Pari. Ein grimmiger Marsch, um das Leben von Lotte Eisner zu retten.
In seinem Buch »Vom Gehen im Eis« beschreibt Werner Herzog diese Reise. Er erzählt von seinen Begegnungen mit Menschen und beschreibt innere und tatsächliche Landschaften. Er streift Orte, erwähnt von manchen mehr, von manchen weniger. Einen Ort erwähnt er mit einem Satz: »In Genkingen schlagen seit Jahren die Türen im Wind«.
Dieser Ort auf der Schwäbischen Alb hat einen steilen Skihang. Was in Fitzcarraldo nur mit Hilfe der Einwohner des Amazonasgebietes möglich war – den Machiguengas – ist in Genkingen nur mit Genkingern möglich.
Fünfunddreißig Jahre später ist es wieder Zeit, ein Schiff über den Berg zu ziehen. Diesmal in den Höhen der Schwäbischen Alb.

Optionen

Filmdaten

Genre: Dokumentarfilm
Produktion: Deutschland 2016
Originaltitel: Genkingen – Ein schwäbisches Volksmärchen
Originalsprache: Deutsch
Länge: 60 min
Regie: Erol Papic, Valentin Kemmner
Darsteller: Die Genkinger Bevölkerung
Produzent: Marisa Meier, Gudrun Weiler, Michelle Jarosch
Verleih: Arsenal

DVD

DVD

Sprachen: Deutsch
Untertitel: keine
Tonformat: 5.1
Bildformat: 16:9
Regionalcode: 2
Extras: Bonusfilm: »Vom Fahren im Eis« – Ein Film von Stefan Paul
Bestellnummer: DV 152038
EAN: 4015698014358
Erscheinungstermin: 17.11.2017

Pressestimmen

„Sympathisch, witzig, berührend. Ein liebevolles Porträt über das seltsame Treiben der Ureinwohner von Genkingen. Und ein Selbstversuch des Regisseurs in Beharrlichkeit.“ SWR