Film

Grump
Tragikomödie

Grump

FSK: ab 6 Jahren
Grump ist Mitte 70 und notorisch schlecht gelaunt.
Seit Grumps Frau mit Alzheimer im Altersheim lebte und schließlich starb und seine beiden Söhne mit Familien aus Helsinki ihn nur sehr selten auf der runtergekommenen Farm besuchen, findet er alles sinnlos. Und dann wollte ihm sein Arzt auch noch den Führerschein entziehen …
Grump wollte Schluss machen, doch die ungewollte Schwangerschaft seiner Enkelin haucht ihm wieder Lebensmut ein. Und jetzt ist er auf der Suche nach einem roten 72’er Ford Escort, denn seinen alten hat er zu Schrott gefahren. Ein neumodischer Wagen? Niemals. Für einen roten 72’er Ford Escort muss er nach Hamburg – wohin vor Jahrzehnten sein Bruder Tarmo zog, ohne ein Wort zum Abschied! Seitdem hat Grump nicht mehr mit ihm gesprochen.

GRUMP ist ein Film über die Heilung von seelischen Wunden, die sich über Generationen vertieft haben. Es ist eine Geschichte über Versöhnung und Vergebung. Mit bittersüßem Humor!

Nach einer Romanvorlage von Tuomas Kyrö.

Optionen

Filmdaten

Genre: Tragikomödie
Produktion: Deutschland/Finnland 2022
Originaltitel: Mielensäpahoittaja Eskorttia Etsimässä
Originalsprache: Finnisch
Länge: 109 min
Regie: Mika Kaurismäki
Darsteller: Heikki Kinnunen, Kari Väänänen, Rosalie Thomass, Samu Haber
Kamera: Jari Mutikainen
Produzent: Hanna Viroleinen, Raoul Reinert
Film-Webseite:
Verleih: Arsenal
Kino-Start: 24.11.2022

DVD

DVD

Sprachen: Deutsch, Finnisch
Untertitel: Deutsch
Tonformat: 5.1
Bildformat: 16:9 (2,35:1)
Regionalcode: 2
Extras:
Bestellnummer: 239598
EAN: 4015698983340
Erscheinungstermin: 31.03.2023

Pressestimmen

„Mika Kaurismäki inszeniert mit lakonischem Humor die finnischen Comedians Heikki Kinnunen und Kari Väänänen als entfremdete Brüder und Rosalie Thomass in der skurril-liebenswerten Familiengeschichte.“ Blickpunkt Film
„Man geht lächelnd aus dem Saal. Grump und seinem goldenen Herzen sie Dank.“ Player Leipzig
„Ein entschleunigter Roadtrip zum Schmunzeln.“ Cinema
„Dieser Film macht – entgegen seines Titels – gute Laune und lässt den Wert von Versöhnung und Vergebung erkennen.“ Szene Hamburg
„Eine kurzweilige, warmherzige Komödie.“ Kulturnews