Film

Ich will dich - Begegnungen mit Hilde Domin
Dokumentarfilm

Ich will dich - Begegnungen mit Hilde Domin Begegnungen mit Hilde Domin

FSK: ohne Altersbeschränkung
Eine junge Filmemacherin entdeckt die Lyrik von Hilde Domin und beschließt, die berühmte Dichterin kennen zu lernen. Sie trifft auf eine wache, unkonventionelle 95jährige in einer Wohnung voller Bücher, Rosen und Erinnerungen – mit einer Lebensgeschichte, in der sich das letzte Jahrhundert spiegelt.
Hilde Domin, Jahrgang 1909, erzählt mit großer Offenheit aus ihrem spannungsreichen Leben: von ihrer Kindheit in Köln, von 20 langen Jahren im Exil, von der Rückkehr nach Deutschland und ihrer späten Karriere als Dichterin. Zum ersten Mal spricht sie vor der Kamera über Erwin, die große Liebe ihres Lebens, und über ihre Einsamkeit im Alter.
Themen, die der individuelle Blick der Filmemacherin in ausdrucksstarken Bildern festhält.
Anna Ditges, Jahrgang 1978, hat Hilde Domin immer wieder besucht und die alte Frau in ihrem Alltag, auf Reisen und quer durch ihre Erinnerungen begleitet – fast zwei Jahre lang, bis zum Tod von Hilde Domin im Februar 2006.

Optionen

Filmdaten

Genre: Dokumentarfilm
Produktion: Deutschland 2007
Originaltitel: Ich will dich – Begegnungen mit Hilde Domin
Originalsprache: Deutsch
Länge: 95 min
Regie: Anna Ditges
Darsteller: Hilde Domin, Anna Ditges
Kamera: Anna Ditges
Schnitt: Anna Ditges
Musik: Andreas Schäfer
Ton: Anna Ditges
Produzent: Anna Ditges, punktfilm
Film-Webseite:
Verleih: Schwarz-Weiss
Kino-Start: 23.09.2021

DVD

DVD

Sprachen: Deutsch
Untertitel: Deutsch, Englisch, Spanisch, Hebräisch
Tonformat: 2.0
Bildformat: 16:9
Regionalcode: 0
Extras: Bildergalerie, Booklet, Hilde Domin liest "Abel steh auf"
Bestellnummer: 209618
EAN: 4015698234350
Erscheinungstermin: 24.09.2021

Pressestimmen

„Ein Gedicht, mit der Kamera geschrieben. Ein berührendes Porträt, persönlich, dicht und sehr direkt – ganz wie der Stil Domins. Ein spannendes Zeitdokument und eine angemessene Würdigung einer großen Persönlichkeit.“ Kölner Stadt-Anzeiger
„Anna Ditges hat ein bewegendes Porträt der streitbaren Dichterin geschaffen. So quicklebendig wie die Dichterin ist auch der Film.“ Frankfurter Allgemeine Zeitung
„Der Film ist das letzte wichtige Dokument über die Dichterin. Ganz gefangen kommt man aus dem Kino und wendet seine Schritte zur nächsten Buchhandlung.“ Berliner Zeitung
„Ein intimer und bewegender Film, der in seiner Konzentration auf das Wesentliche der präzisen und schnörkellosen Lyrik der Hilde Domin gerecht wird.“ EMMA
„Eine beeindruckende Biografie einer unkonventionellen Dichterin.“ Potsdamer Neueste Nachrichten