Film

Nachlass – Nachlass Passagen
Dokumentarfilm

Nachlass – Nachlass Passagen

FSK: ab 6 Jahren
Das Projekt NACHLASS von Christoph Hübner & Gabriele Voss beschäftigt sich mit den inneren und äußeren Hinterlassenschaften der Nazizeit.
Daraus entstand der abendfüllende Kinodokumentarfilm NACHLASS.
Im Zentrum des Films stehen Menschen, die nach dem Zweiten Weltkrieg geboren sind, Kinder und Enkel der Täter- und Opfergeneration. Sie alle sind mit dem Erbe der Nazizeit befasst, beruflich oder durch die Geschichte der eigenen Familie. Wie gehen sie und wie geht eine Gesellschaft mit den dunklen Teilen ihrer Geschichte um?

Zusätzlich entstanden während des Projektes filmische Episoden, die sich aus allgemeinerer Perspektive dem Thema nähern. Beobachtungen und Gespräche mit Historikern, Kuratoren, Therapeuten, Juristen etc. Sie nehmen zu verschiedenen Aspekten des Themas Stellung:
„Erinnerung gestalten“, „Die Rolle der Justiz“, „Erinnern, verdrängen, vergessen“.
Diese zusätzlichen Episoden wurden zu neun kurzen Filmen montiert, den sogenannten NACHLASS – PASSAGEN.

Optionen

Filmdaten

Genre: Dokumentarfilm
Produktion: Deutschland 2017
Originaltitel: Nachlass
Originalsprache: Deutsch/Englisch
Länge: 108 min
Regie: Christoph Hübner, Gabriele Voss
Darsteller: Barbara Brix, Ulrich Gantz, Jürgen Grislawski, Adi Kantor, Erda Siebert
Kamera: Christoph Hübner
Schnitt: Gabriele Voss
Musik: Gilad Hochman
Ton: Christoph Hübner
Produzent: Christoph Hübner, Gabriele Voss
Film-Webseite:
Verleih: Schwarz-Weiss
Kino-Start: 27.09.2018

DVD

DVD

Sprachen: Deutsch, Englisch AD))
Untertitel: Englisch, Französisch, Spanisch
Tonformat: 2.0
Bildformat: 16:9
Regionalcode: 0
Extras: Kino-Trailer, Booklet, Doppel DVD mit zweitem Film Nachlass-Passagen
Bestellnummer: 180278
EAN: 4015698298758
Erscheinungstermin: 23.08.2019

Pressestimmen

„Ein eindringlicher, erhellender Dokumentarfilm.“ filmdienst.de
„Gewährt einen bewegenden Einblick in die Generationen der Kinder und Enkel hochrangiger NS-Täter wie auch Überlebender der Shoah. Ein Bekenntnis für eine aktive Erinnerungskultur.“ tip-berlin
„Der Dokumentarfilm "Nachlass" von Gabriele Voss und Christoph Hübner handelt von vererbter Geschichte und dem Umgang damit. Gerade jetzt, da sich die Gesellschaft in einem Umschwung zu befinden scheint, rechte Politik und immer mehr Zuspruch findet, stellt sich die Frage, was wir tatsächlich aus der Vergangenheit gelernt haben.“ SZ-online
„NACHLASS geht noch einen Schritt weiter: Er erzählt vom Weiterleben der Schuld und macht klar, dass das Gerede von der Gnade der späten Geburt Mumpitz war.“ epd-film