Film

Zwei ungleiche Schwestern
Komödie

Zwei ungleiche Schwestern

FSK: ab 12 Jahren
Louise, eine lebenslustige Kosmetikerin aus der Provinz kommt nach Paris, um ihre Schwester Martine zu besuchen, aber auch, um einen Verleger zu treffen. Denn die Mittdreißigerin weiß nun endlich was sie will: Romane veröffentlichen und vom Schreiben leben!
Martines Freude auf ein Wiedersehen hält sich jedoch in engen Grenzen. Es folgen drei Tage, an denen die überschwängliche Louise die unterkühlte Martine auf eine schwere Probe stellt. Schließlich muss sich Martine die Frage nach der Gültigkeit ihrer Werte stellen.
Auch an Louise geht diese schwesterliche Tour de Force nicht spurlos vorüber. Da steht sie vielleicht am Anfang einer Karriere als Schriftstellerin, aber ihre Schwester scheint sie für immer verloren zu haben…

Optionen

Filmdaten

Genre: Komödie
Produktion: Frankreich 2004
Originaltitel: Les soeurs fâchées
Originalsprache: Französisch
Länge: 93 min
Regie: Alexandra Leclère
Darsteller: Isabelle Huppert, Catherine Frot, François Berléand, Brigitte Catillon
Kamera: Michel Amathieu
Schnitt: Hervé de Luze , Jaqueline Sohier
Musik: Philippe Sarde
Produzent: Philippe Godeau
Verleih: Arsenal
Kino-Start: 25.08.2005

DVD

DVD

Sprachen:
Untertitel:
Tonformat:
Bildformat:
Regionalcode:
Extras:
EAN:
Erscheinungstermin: 23.05.2014

Pressestimmen

„Der Triumph des Herzens über die Eleganz.“ Süddeutsche Zeitung
„Ein Film voll Esprit und Charme, der wunderbar zwischen Komik und Ernst balanciert, sich an Größen wie Woody Allen und Ingmar Bergman orientiert.“ Berliner Zeitung
„Regisseurin Alexandra Leclère trifft mühelos den richtigen Ton zwischem bösem Witz und berührender Tragik, zwischen Woody Allen und Ingmar Bergman. Und erst die Lust, mit der sich Isabelle Huppert und Catherine Frot die Bälle um die Ohren hauen - das ist aufregender als manches Wimbledon-Finale.“ Cinema
„Brillantes Kino – unterhaltendes, niveauvolles, endlich wieder besseres französisches.“ Sächsische Zeitung